Der Archetypus einer Uhr. Doch so elegant, so flach wie nie zuvor. Minimatik ist die Uhr, mit der NOMOS Glashütte sein High-End-Automatikkaliber DUW 3001 vorgestellt hat. Viel Glashütter Handarbeit, etwas Hightech – und erstklassiges Industriedesign, made in Germany.

Details

Mit dem gewissen Swing

Nur 3,2 Millimeter hoch ist NOMOS-Automatikkaliber DUW 3001. Entsprechend schlank liegt auch Minimatik am Handgelenk: Diese Uhr ist bestens proportioniert und sieht immer nach guter Laune aus. Hier: in Champagner.

Rundherum durchdacht – und mit dem gewissen Swing, nicht nur im Herzen des Uhrwerks: Auch Zeiger, Anstöße, 2, 4, 8, 10 und 12, ein jedes Detail bietet viel auch noch für den 2878. Blick.

Ganz anschmiegsam: Diese Uhr liegt mit feinem Schwung perfekt an.

Das Gehäuse ist konisch gestaltet, zur Bodenseite hin wird es etwas schmaler. Dazu passt perfekt: das gewölbte Saphirglas.

»Eine kleine Sensation«

Frankfurter Allgemeine Zeitung Magazin

Minimatik, das jüngste NOMOS-Modell, wurde schon kurz nach Erscheinen mit den wichtigsten Design-Awards ausgezeichnet. So jung, so preisverwöhnt!

Minimatik in tiefem Nachtblau. Doch das ist nicht alles. Wir fertigen die Automatikuhr auch mit champagnerfarbenem und, ganz klassisch, weiß versilbertem Blatt.

Je nach Zifferblatt steht Minimatik am besten ein Band aus edlem Genuine Shell Cordovan oder feinstem Rindsleder.

Modelle

3 Uhren

Minimatik gibt es in diesen Varianten

Technik

Ein Tick Zukunft: NOMOS-Manufakturkaliber DUW 3001

Viel Tradition und Handarbeit – kombiniert mit Hightech, wo diese der Präzision dienlich ist: Das sind Kaliber von NOMOS Glashütte. In Minimatik tickt das superflache Automatikwerk der Zukunft, DUW 3001.

NOMOS Glashütte kann, was weltweit sonst fast keiner kann: ein eigenes Assortiment fertigen. Eine Unabhängigkeitserklärung in der Welt der feinen Uhren.

Film ab

„Lassen Sie’s mich zeichnen“: Der Gestalter Simon Husslein erklärt Minimatik