Der Winter war lang. Mit dem Frühjahr jedoch kommt die Lust auf Bewegung wieder. Auch bei uns. Sehr sportliche neue NOMOS-Uhren drehen gern jede Extrarunde mit. In Basel haben wir diese neuen Uhren nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Was genau haben wir für Sie?

Bis dato war NOMOS Glashütte in den Augen vieler die Marke für Uhrenliebhaber, die gern lesen, schreiben, es leiser mögen. Nun haben wir aber auch richtig tolle Uhren für Menschen, die es sportlich lieben - drei große und robuste Metallband-Modelle. Und ja, zugegeben: Wir haben ganz schön lange für diese Uhren und vor allem Armbänder gebraucht. Schon seit Jahren, Jahrzehnten wurde wieder und wieder gefragt: Wann endlich kommt von NOMOS Glashütte auch ein Armband aus Metall? Die Latte lag hoch, perfekt sollte es werden. Jetzt allerdings gab es noch einen Grund – außer Ihren beständigen Nachfragen –, die lang angestellten Überlegungen umzusetzen: Denn die neuen Sportuhren wurden gleich gemeinsam mit dem Metallband Sport gedacht und entworfen. An diese großen, massiven Uhren passt es einfach perfekt. Und so also ist es jetzt da: Ein Grund zu feiern!

Dieses Jahr haben wir gleich zwei neue Metallbänder – ein feineres, das wir mit Tangente neomatik für Ärzte ohne Grenzen und Campus neomatik vorgestellt haben. Und nun, ganz neu, eben auch das robuste und sportliche NOMOS-Metallband, samt den drei NOMOS-Sportuhren.

Wunderschön ist hier auch das, worüber wir bei Uhren und ihren Armbändern viel zu selten sprechen: die Schließe. Hier ebenfalls gut zu sehen ist die feine Verschraubung der einzelnen Elemente des bei NOMOS in Glashütte entwickelten Bandes. Es besteht aus 145 Teilen, von Hand gefertigt.

Tangente Sport (gibt es zweimal, in Hell versilbert wie Blauschwarz) und Club Sport (in Schwarz) ticken mit dem neuen Werk neomatik Datum (Kaliber DUW 6101). Alle drei sind groß, sehr robust und bis 1000 Fuß wasserdicht,– und alle feiern die Premiere mit dem NOMOS-Metallband Sport. Dieses wird aus 145 Einzelteilen von Hand verschraubt und freut uns auch deshalb besonders, weil es so bequem am Handgelenk anliegt – seine Trageeigenschaften sind vorzüglich.

Perfekte Uhren und Bänder für den Sport also, aber natürlich auch für den Rest des Lebens. Und im Sommer, in Gegenden, in denen es schwül und heiß ist, gibt es sicherlich nichts, was besser wäre.

Sport! Und zwar richtig. Denn wenn Sie so wollen, ist dies der perfekte Triathlon, von links nach rechts: Club Sport neomatik 42 Datum schwarz, Tangente Sport neomatik 42 Datum, Tangente Sport neomatik 42 Datum blauschwarz.

Foto: 1-3. NOMOS Glashütte/Holger Wens