Beschreibung

Tangente 33 als Sonderedition für Doctors Without Borders in den USA: Das auf 1000 Stück limitierte Sondermodell hat neben der roten Zwölf noch weitere Besonderheiten: den kleinen Schriftzug „Doctors Without Borders“ unter der Sechs etwa. 100 Dollar pro verkaufter Uhr gehen direkt an die Hilfsorganisation, die für ihr Engagement den Friedensnobelpreis erhielt.

Details

„Ärzte ohne Grenzen“ steht dezent unter der Sechs und als Sondergravur auf der Rückseite der NOMOS-Klassiker.

„Ärzte ohne Grenzen“ steht dezent unter der Sechs und als Sondergravur auf der Rückseite der NOMOS-Klassiker.

Die Uhren haben außerdem schwarze anstatt der sonst blauen Zeiger – und eine rote Zwölf; denn Rot ist die Farbe von Ärzte ohne Grenzen und die der Hilfe.

Die Uhren haben außerdem schwarze anstatt der sonst blauen Zeiger – und eine rote Zwölf; denn Rot ist die Farbe von Ärzte ohne Grenzen und die der Hilfe.

Im Innern der Uhren tickt Handaufzugskaliber Alpha, wie der Blick durch den Boden aus Saphirglas hier verrät. Eine Gravur weist  auf die Nothilfeorganisation hin.

Im Innern der Uhren tickt Handaufzugskaliber Alpha, wie der Blick durch den Boden aus Saphirglas hier verrät. Eine Gravur weist auf die Nothilfeorganisation hin.