Beschreibung

Entworfen in der Bauhaus-Tradition ist sie so zeit- wie alterslos: NOMOS-Ikone Orion – und kann sich genau deshalb ab und an eine kleine Extravaganz leisten. Beispielweise eine rote 35 in der Minuterie. Mit diesem Sondermodell feierte der kanadische Fachhändler L’Oro sein 35-jähriges Jubiläum. Das Besondere daran: Es ist die erste NOMOS-Handaufzugsuhr mit der Zifferblattvariante Silvercut. Erhältlich ist das weltweit auf 35 Stück limitierte Modell exklusiv im NOMOS Store oder bei L’Oro – für NOMOS-Liebhaber aus Kanada und auch für alle anderen.

Details

Die fein gezeichnete Minuterie und den leicht nach innen versetzten Stundenindex haben alle Orion-Modelle gemein – hier ergänzen kleine Ziffern die rhodinierten Indizes. Die drei temperaturgebläuten Zeiger und die 35 in Rot unterstreichen souverän die Eleganz des Zifferblatts in Silvercut.

Die fein gezeichnete Minuterie und den leicht nach innen versetzten Stundenindex haben alle Orion-Modelle gemein – hier ergänzen kleine Ziffern die rhodinierten Indizes. Die drei temperaturgebläuten Zeiger und die 35 in Rot unterstreichen souverän die Eleganz des Zifferblatts in Silvercut.

Der Schwung des Gehäuses, die Wölbung des Saphirglases, das das Zifferblatt überspannt – mit ihren klaren, aber weichen Linien und einem Durchmesser von 38 Millimetern wirkt Orion besonders flach. Im Innern läuft die Nummer eins von NOMOS: Handaufzugswerk Alpha.

Der Schwung des Gehäuses, die Wölbung des Saphirglases, das das Zifferblatt überspannt – mit ihren klaren, aber weichen Linien und einem Durchmesser von 38 Millimetern wirkt Orion besonders flach. Im Innern läuft die Nummer eins von NOMOS: Handaufzugswerk Alpha.